Aktuelles

Marathondebüt für Stefan Tripolt

Geschrieben von Anna Glack am .

Am 1. Mai wurden in Salzburg die Österreichischen sowie die Oberösterreichischen Meisterschaften im Marathonlauf ausgetragen. Stefan Tripolt lief dort seinen ersten Marathon in der hervorragenden Zeit von 2:42:43 Stunden. Ohne spezifische Vorbereitung erreichte er damit den 5.Platz in seiner Altersklasse in der Staatsmeisterschaftswertung. In der Wertung der Oberösterreichischen Landesmeisterschaften konnte er mit dieser Leistung sogar die Bronzemedaille erlaufen.

 

160501 sm startziel uwe 5801

Werfermeeting 2016

Geschrieben von Anna Glack am .

Ausgezeichnete Wettkampfbedingungen bei der heurigen Auflage des Neuhofner Werfermeetings bescherten den Athleten einen erfolgreichen Wettkampftag.

Sarah Lagger von der Zehnkampf Union war mit ihren 44,47m mit dem Speerwurfergebnis sehr zufrieden. Felix Schmid-Schutti gewann die Bewerbe Kugel, Diskus und Speer. Marko Sluga erzielt beim Hammerwurf einen slowenischen Rekord.

Die kleine feine Werfer Gruppe aus Neuhofen setzte sich aus folgenden Athleten zusammen

Andrea Zielinski: 1. Platz Kugel 4kg mit 9,86m; 2. Platz Diskus 1kg mit 33,48m

Andreas Schützenhofer: 3. Platz Diskus 2kg mit 34,60m

Robert Thanner: 1. Platz Kugel 7,26kg mit 8,35m; 1. Platz Speer 800g mit 34,14m

Miriam Müller: 3. Platz Speer 500g mit 22,05m

Matthias Hochreiter: 3. Platz Kugel 7,26kg mit 7,73m

Michael Steiner siegte in der Versehrtenklasse Kugel, Diskus und Speer

k IMGP7738

Niederhuber Kai holt zwei Medaillen für die Union Neuhofen

Geschrieben von Anna Glack am .

 

Neuhofens Badminton-Ass Niederhuber Kai hat bei den Staatsmeisterschaften der Schüler U 13, die vergangenes Wochenende in Weiz ausgetragen wurden, gleich zwei Medaillen erringen können.

Nach Bronze 2014 und Bronze 2015 (jeweils Herrendoppel) holte er sich heuer im Herreneinzel die Bronzemedaille und im Herrendoppel sogar die Silbermedaille.

 

 

Marlene Glack wird U23 Staatsmeisterin über 10km

Geschrieben von Anna Glack am .

Am 17.April konnte Marlene Glack  bei den Österreichischen Meisterschaften im Straßenlauf die Goldmedaille und somit den Staatsmeistertitel im 10km Straßenlauf der Klasse U23 erlaufen. Sie lief ein konstantes Rennen und erreichte mit 39:59 Minuten außerdem eine neue persönliche Bestleistung. Stefan Tripolt konnte ebenfalls mit 33:40 Minuten eine neue persönliche Bestleistung aufstellen und erreichte den 24. Gesamtrang bei den Herren.

Andi Zeintl und Anna Glack konnten ihre guten Trainingsleistungen bzw. ihre Form leider nicht umsetzen an diesem Tag. Anna wurde 16. Dame im Gesamtklassement. Andi leistete wertvolle Tempoarbeit für Marlene.

Lena Altmüller gelang abermals eine Topten – Platzierung. Sie ging über 5km an den Start und erreichte in der Klasse U20 den 7.Rang.

 

YSEWPRM5

Staatsmeisterschaftsgold für Marlene Glack

Geschrieben von Anna Glack am .

Die Österreichischen Meisterschaften im Crosslauf wurden heuer in Piber, bei Köflach (STMK) ausgetragen. Die Neuhofner Läuferinnen und Läufer Lena Altmüller, Marlene Glack, Anna Glack, Ernst Glack und Andi Zeintl nahmen daran teil.      

Die Strecke, ein abwechslungsreicher, kurviger 800m Rundkurs, der durchgehend auf einer Wiese zu durchlaufen war, versprach „crosswürdige“ Rennen. Als erste Neuhofnerin ging Lena Altmüller in der Klasse U16 weiblich, über 3 Runden an den Start. Die erste Runde konnte sie im Spitzenfeld mithalten. Die giftigen Anstiege verlangten ihr jedoch viel Kraft ab, sodass sie etwas zurückfiel. Am Ende konnte sie als hervorragende Neunte Ihrer Klasse noch eine Platzierung in den TopTen erlaufen. Andi Zeintl und Ernst Glack wurden in der Klasse M55 gewertet, welche die Runde 6mal zu durchlaufen hatte. Andi lieferte ein sehr gutes Rennen und konnte in dieser stark besetzten Klasse den 7.Rang erreichen. Ernst hatte indes schon längere Zeit Probleme mit den Bronchien, was ihm auch heute zum Verhängnis wurde. Er wurde 11. in dieser Klasse.

Marlene und Anna Glack starteten im Damenlauf ebenfalls über sechs Runden. Anna Glack konnte in diesem Lauf ihre Form wieder unter Beweise stellen und wurde 16. Dame. In der Allgemeinen Klasse erreichte sie den 6.Rang. Ihre Schwester Marlene musste dem hohen Anfangstempo Tribut zahlen, kämpfte sich dann aber mit einer hervorragenden Leistung in das Ziel und sicherte sich damit in der Klasse U23 weiblich die Goldmedaille und somit ihren ersten Staatsmeistertitel.